Kultur im Kino Davos - WAS WÄRE WENN

Avant premiere: 24. September | 19:30

dichter Klang!

Hanspeter Müller-Drossaart rezitiert und gestaltet ernsthafte Lyrik und heitere Verse. Poesie, die juckt, zappelt und explodiert, schmunzelt und erhellt. Musikalisch begleitet und angereichert mit virtuosen Klarinettklängen von Matthias Müller.

27. Oktober | 15 – 19 Uhr

Eröffnung der Zwischennutzung
mit Apéro, Auftritten, ev. Film etc.
Nachmittag der Offenen Tür

1. November | 20 Uhr

Duo Sunrise
Dominique Jann, Vera Kappeler
 
Sonnenaufgang
Das Duo Sunrise präsentiert das Drehbuch von Carl Mayer ‚Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen‘. Die auf Hermann Sudermanns Buch ‚Die Reise nach Tilsit‘ basierende Geschichte nimmt das Publikum von Beginn weg mit und besticht durch Spannung und ungeahnte Wendungen. Der eigene Sprachstil der Drehbuchfassung wirkt mal kurz und stichwortartig, wechselt aber spielend ins Pralle – Überbordende. Die Sprache lässt jedenfalls Raum, die Phantasie hochleben zu lassen. Durch Vera Kappeler mit ihrem Harmonium wird der Abend auch zu einem musikalischen Erlebnis.

Mehr Infos unter: Kunstgesellschaft Davos

 

2. November | 20 Uhr

Die grenzenlosen, grausamen und genialen Lieder Georg Kreislers treffen auf einige der schönsten französischen Chansons von Brel, Piaf und Barbara. Ein Wechselspiel melancholischer Liebeserklärungen und bitterbösem schwarzen Humor - zum Schmunzeln und zum Fürchten!

In ihrem neuen Programm Kreisler umkreisen bezirzt das Duo Carouge den grossen Liedermacher mit französischen Chansons und erforscht so alle Tiefen und Untiefen des menschlichen Daseins - frisch, frech und feminin.

Lena Schmidt (Klavier) und Larissa Bretscher (Gesang) lernten sich zufällig an einem Konzert kennen. Es war Musikerliebe auf den ersten Ton, die sie seit ihrem Musikstudium auf alle möglichen Bühnen zwischen Zürich und Rostock geführt hat.

Eintritt frei | Platzanzahl beschränkt
Ein Konzert von DAVOS FESTIVAL – young artists in concert

ab November

Kino für Gross und Klein
Ab November finden in regelmässigen Abständen Kinovorführungen für Gross und Klein statt.

„Grosse Blockbuster werden in unserem Programm nicht laufen. Aber ein spannendes Programmkino mit interessanten Gästen, mal das Lauberhorn-Rennen auf grosser Leinwand in geselliger Runde, mal ein Filmnachmittag für die ganze Familie wird es regelmässig geben

23. November | 20 Uhr

Multivision
mit Reeto von Gunten
 
Single
In ‚Single‘ wirft einer der vielschichtigsten und renommiertesten Musikliebhaber des Landes seinen eigenwilligen Blick in die Welt der Musik. Reeto von Gunten langweilt dabei aber nicht mit nerdigem Fachwissen, sondern erzählt, was Musik mit ihm und uns macht, wie wir uns in ihr verlieren und immer wieder neu finden. Sein Gespür ist fein, die Beobachtungen präzise und sein Humor originell, entlarvend und ansteckend. ‚Single‘ ist eine multimediale Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen, erzählt auf Mundart. Es werden Tränen fliessen - seine vor Scham, unsere vor Lachen.

Mehr Infos unter: Kunstgesellschaft Davos

13.12 – 06.01

Ausstellungsreihe Trionale
Mit dem kuratorischen der Ausstellungsreihe „Trionale“ verfolgen wir das Ziel, das künstlerische Schaffen und die Trends in einzelnen Kultursparten sowie den Kultur-Standort Davos wieder vermehrt sichtbar zu machen und zu fördern. Drei Ausstellungen mit einer Laufzeit von 4 Wochen sind geplant, welche eigenständigen künstlerischen Positionen eine Plattform bieten um gemeinsam in einen Dialog zu treten mit den räumlichen und örtlichen Gegebenheiten des ältesten Kinos von Davos.

 

Mehr Infos unter: ENZYAN

1. Dezember | 20 Uhr

The Legendary Lightness und Rio Wolta

Züri – Davos einfach
Ein Abend für ‚Aug und Ohr‘, mit Videoprojektionen der Künstler. Intelligent, alternativ und auch ein wenig avantgardistisch.

The Legendary Lighness zählen zu den festen Werten der Schweizer Independent Szene und sind durch ihre Eigenwilligkeit doch ein Geheimtipp geblieben. Ihre schwebenden Songs erzählen Geschichten, die jeden Zuhörer auf eine eigene unvergessliche Reise mitnehmen. ‚Einen Lebenslauf nicht nur auf Papier, das wünsch ich mir‘ und ‚Swing for the Nation‘ ist Rio Woltas Versuch, Sehnsüchte einer Generation auf den Punkt zu bringen.

Mehr Infos unter: Kunstgesellschaft Davos

in Kürze mehr...

 

 

 

 

Built with Berta.me