OLGA TOKARCZUK LIEST AUS IHREM ROMAN EMPUSION | Kulturplatz Davos

Fr. 09.08.24, 20:00

  • Bühne
  • Lesung

OLGA TOKARCZUK LIEST AUS IHREM ROMAN EMPUSION

Isabelle Vonlanthen vom Literaturhaus Zürich führt durch den Abend

Kulturplatz Davos

Die Literatur-Nobelpreisträgerin ist zu Gast mit ihrem Roman "Empusion" und stellt sich den Fragen von Dr. Isabelle Vonlanthen, stellvertretende Leiterin des Literaturhaus Zürich. Übersetzt wird die Veranstaltung von Lothar Quinkenstein, der seit 2017 gemeinsam mit Lisa Palmes die Werke von Olga Tokarczuk ins Deutsche überträgt. Er wird auch Auszüge aus dem deutschen Text lesen.
.
Über das Buch «Empusion»:
Kurz vor Beginn des Ersten Weltkrieges durchläuft ein junger Ingenieurstudent bei einem Kuraufenthalt für Lungenkranke in den Bergen eine besondere Entwicklung. Olga Tokarczus erster Roman seit Vergabe des Literaturnobelpreises an die Schriftstellerin markiert unverhohlen die Parallelen zum «Zauberberg», dem Opus Magnus von Thomas Mann - eines anderen Literaturnobelpreisträgers.
«Empusion» ist allerdings rund 100 Jahre nach Veröffentlichung der berühmten Vorlage keine tiefe Verbeugung, sondern eine so ehrfurchtslose wie raffinierte Erwiderung. Themen wie Eros, Natur, Tod und Weiblichkeit werden hier gegen den Strich gebürstet. Schon formal kommt der Roman radikal anders daher. Olga Tokarczuk wählt für ihre Coming-of-Age-Geschichte über den 24-jährigen polnischen Studenten Mieczyslaw Wojnicz die Gattung des Schauerromans – kaum ein Genre könnte im Zusammenhang mit Thomas Mann bizarrer (und humorvoller) anmuten.

PRESSESTIMMEN:
»Empusion dreht sich um die großen Identitätsthemen unserer Zeit, um toxische Männlichkeit, Mansplaining und Genderfluidität, und man könnte ihn für einen Zeitgeistroman halten, würde er nicht, wie bei Tokarczuk üblich, so wunderbar altmodisch daherkommen.« Benedikt Herber / Die ZEIT
.
»Empusion ist ein mit allen möglichen Genres spielender Roman, brillant geschrieben und brillant von Lisa Palmes und Lothar Quinkenstein übersetzt [...] und ist sowohl Verbeugung wie Abkehr, Weiter- und überschreibung des Zauberbergs, und eine feministische Antwort auf die Misogynie der Heroen, deren Schultern literarisch dennoch tragen.« Ulrich Rüdenauer / SWR2
.
»Tokarczuk leistet sich das Vergnügen, den Herren den ganzen Katalog abendländischer Misogynie in den Mund zu legen, von Platon bis Sartre.« Sigrid Löffler / Welt am Sonntag
.
»Das alles ist wahnsinnig toll, wahnsinnig komisch, wahnsinnig gut geschrieben und am Ende gibt es sowas wie ein Plädoyer für das Non-Binäre.« Sandra Kegel / 3sat Buchzeit Leipziger Buchmesse
.
»Es ist ein fantastisch geschriebener Grusel [...] mit großartig hanebüchen Dialogen über das krude Frauenbild angeblich kluger Männer - und einer sehr modernen Auflösung.« Stephan Bartels / Brigitte
.
»In Empusion ist das geniale, dass die Frauen permanent anwesend sind, obwohl sie abwesend sind.« Meike Stein / Literaturstau Podcast

Signierstunde mit Olga Tokarczuk im Anschluss an die Veranstaltung
.
Bildnachweis: Lukasz Giza/ Adam Czemenko 2024

Preis

Regulär:
CHF 17.- Sitzplatz nummeriert

Ermässigt (Mitglieder KP / Kulturgesellschaft Klosters / Gästekarte):
CHF 15.- Sitzplatz nummeriert

Ermässigt (Junges Publikum bis 18 J. / Lernende / Studierende mit Ausweis / Kulturlegi):
CHF 10.- Sitzplatz nummeriert

Rollstuhlfahrer*in mit Begleitung (regulär):
CHF 15.- Sitzplatz nummeriert

Preis

Reservierte Tickets müssen bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden. Bei Nichtabholung werden die Tickets in Rechnung gestellt.

Veranstalter

Kulturplatz Davos

Promenade 58C
7270 Davos
Schweiz

info@kulturplatz-davos.ch

Veranstaltungsort

Promenade 58C
7270 Davos Platz
Schweiz

46.796459, 9.822438